Da das Wetter besser wird und die Grillsaison langsam eingeläutet werden darf, habe ich hier für euch genau das richtige Rezept für Falafeln.


Falafeln sind kleine Kugeln aus Kichererbsen. Normalerweise werden sie im Backofen oder in der Pfanne zubereitet und ausgebacken. Aber warum nicht auch mal mit einem leckeren Dip beim Grillen genießen ?

Zutaten (circa 15-25 Stück):

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 100g Magerquark
  • 50g Dinkelmehl
  • 1 EL Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer

je nach gewünschtem Geschmack:

  • Chilli Pulver, Paprika Pulver, Kräuter, Koriander oder andere Gewürze.

Zubereitung:

  1. Wasser der Kichererbsen abgießen.
  2. Kichererbsen mit dem Quark in eine Schüssel geben und pürieren.
  3. Zu der pürierten Masse das Mehl, die Hefeflocken und die Gewürze geben.
  4. Zutaten verkneten und kleine Kugeln formen. Die Größe und demnach auch Anzahl variiert je nachdem wie ihr sie zubereitet. Die Falafeln sollten etwas größer sein, wenn ihr sie auf dem Grill zubereitet und können kleiner sein, wenn ihr sie mit der Pfanne oder im Backofen ausbackt.
  5. Auf einem Backblech, im Backofen, für 15-20 Minuten bei 200°C backen. / In der Pfanne mit Fett ausbraten, bis sie goldbraun von außen werden. / ODER auf das Grillrost legen und circa 5 Minuten von jeder Seite grillen.

🌱VEGANE🌱 Variante:

Quark weglassen und dafür nur die Hälfte des Mehls verwenden.

Ich habe meine Falafeln auf dem Bild im Ofen gemacht und mit Quark als Dip, auf einem fruchtigen Salatbett genossen.

Schmeckt total gut, ist erfrischend und leichtes Essen. Besonders wichtig, wenn das Wetter wärmer wird. Außerdem sind sie kalt noch genauso lecker.

Kleiner Tipp für alle Burger-Liebhaber: Auch eine nette Idee ist das Falafel Patty für einen Falafel Burger. Dafür etwas mehr der Masse zu einem runden, flachen Patty formen und ebenfalls grillen, backen oder braten. 🍔

Schmeißt demnächst bei gutem Wetter den Grill an und probiert es aus!

Guten Appetit und viel Spaß bei der Grillfete. 🎉🌞

ℒaura 💛