Da ich, wie schon erwähnt, sehr gesund esse und außerdem viel Eiweiß zu mir nehme, ist mein einfacher Pancake Teig das erste Rezept was ich veröffentliche. Der Teig kann auch als Waffelteig benutzt werden und ist somit als Grundrezept zahlreich zu variieren. Auch an die Jahreszeiten kann das Grundrezept leicht angepasst werden. Im Herbst einfach noch etwas Kürbispüree untermischen, im Winter ordentlich Zimt oder gemahlene Nüsse in den Teig geben. Wenn es langsam wärmer wird sind Kokospancakes doch eine perfekte Variation.


Zutaten (für 1 Portion):

Wer die Pancakes schon süß haben möchte mischt in den Teig einfach noch Zucker/Xucker.

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen zu einem glatten, zähflüssigen Teig verrühren.

In der Pfanne Kokosöl  (oder anderes Fett/Öl) heiß werden lassen. Kleine Kleckse des Teiges in die Pfanne geben und goldbraun werden lassen. Nach etwa zwei bis drei Minuten wenden und von der andern Seite bräunen. Fertigen Pancake aus der Pfanne nehmen und genießen.

Wie auf dem Bild zu sehen ist, habe ich meine Pancakes aufgestapelt, mit Quark getoppt und darauf Früchte, Trockenfrüchte, getrocknete Blüten und Koksraspeln verteilt.

Was süß geht, geht natürlich auch herzhaft einfach mit Kräuterquark, Gurke, Tomate, Sonnenblumenkernen … genießen.

Ob morgens, mittags oder abends … Pancakes gehen immer!!

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen und einen guten Appetit!

Lasst es euch schmecken.

aura  xx