Das sind kleine Knödel mit Füllung oder ohne, aus Quarkteig. Ursprünglich stammen sie aus Österreich. In Österreich ist Quark nämlich bekannt als Topfen. Wie ihr vielleicht merkt mag ich österreichische Speisen sehr gerne. 😁

Leider habe ich nur einmal im Jahr das Vergnügen in Österreich, mit meiner Familie und Freunden, Ski fahren zu gehen…


Zutaten:

  • 150g Magerquark
  • 1 Ei
  • 80g Mehl
  • 1 TL Xucker
  • Vanillepulver/Flavourdrops (für etwas Geschmack)
  • Für eine Ummantelung: Kakaopulver/Kokosraspeln/Chiasamen/Matcha Pulver/ etc.
  • Als Kern: Früchte/Schokoladenstücke

Zubereitung:

  1. Magerquark, Ei, Mehl, Xucker und Vanillepulver/Flavourdrops mit dem Handrührgerät zu einer glatten Masse verquirlen.
  2. Wasser in einem Kochtopf zum Kochen bringen.
  3. Topfenknödel formen. TIPP: Das wird nicht so eine Sauerei mit kühlen, nassen Händen.
  4. Wer möchte kann jetzt eine kleine Beere oder Schokolade in die Mitte des Knödels drücken.
  5. Topfenknödel ins Wasser geben und den Herd auf mittlere Hitze reduzieren.
  6. Die Knödel sind nach etwa 10 Minuten fertig und sollten dann an der Wasseroberfläche schwimmen.
  7. Nun könnt ihr die Knödel auch noch ummanteln mit allem möglichen worauf ihr gerade Lust habt.

Lasst sie euch schmecken!

ℒaura 💗